Transfer + 10

Es tut sich irgendwie nichts. Ist das normal?
Ich warte auf Anzeichen, die vielleicht noch gar nicht da sein können. Die man so gar nicht bemerken würde, wäre man ganz natürlich schwanger geworden. Aber so ist es nun mal nicht. Außer etwas Ziehen im Rücken und in der linken Nierengegend ist da nichts.
Wie oft habe ich dir mir selbst auferlegte Regel gebrochen, Symptome (oder Nichtsymptome) zu googlen? Jeden Tag. Mehrmals. Da kann man ja eigentlich bloß mit den Augen rollen.
Alles kann alles heißen, nichts kann alles heißen. Man ist also hinterher überhaupt nicht schlauer, im Gegenteil. Es verunsichert. Meine Brüste spannen nicht. Mir ist nicht schlecht und ich hab auch sonst nichts. Es ist wie immer. Und genau das stresst mich.
Nein Moment, es ist nicht wie immer. Ich hab Angst vor Montag. Große Angst vor Montag, vor diesem Anruf, der alles entscheidet.
Es gibt nur zwei Seiten, zwei Reaktionen. Endlose Freude und endlose Traurigkeit. Nichts dazwischen. Unglaubliches Glück und unglaubliche Enttäuschung. Nichts dazwischen.
Verabredungen für nächste Woche halte ich mir offen, je nach Seite. Male mir aus, wie der Montag verlaufen wird.
Sollen wir vorher testen, so wie letztes Mal?
Letztes Mal. Da war so viel Hoffnung und positives Denken. So viel Aufregung, Aufgeregtheit. Dieses Mal nicht. Ich bin insgesamt relativ ruhig und entlassen, aber mit dieser anhaltenden Sorge ständig.

Ist da was oder ist da nichts?

Advertisements

3 Gedanken zu “Transfer + 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s